Beauté IN & OUT 

Eine Metamorphose, die im Inneren beginnt: Detox-Gesten und Nahrungsergänzungsmittel zum Annehmen

Dieses Jahr machen wir Ihre Gesundheit – und Ihr Wohlbefinden – zu Ihrer absoluten Priorität, indem wir kleine entgiftende Gesten in unseren Alltag integrieren, um Ihren Stoffwechsel bei der Ausscheidung von Gift- und anderen Schlackenstoffen für mehr Vitalität zu unterstützen. Hier sind die besten Nahrungsergänzungsmittel und Tipps für diesen Frühling.

Wenn die Verdauung geht, geht alles?

Wir können es gar nicht oft genug sagen, unser gesamtes Wohlbefinden hängt stark von unserem Verdauungs- und Darmsystem ab.

Haben Sie jemals unter schmerzhafter und scheinbar hartnäckiger Akne gelitten, nur um sie verschwinden zu lassen, indem Sie Laktose oder Gluten aus Ihrer Ernährung streichen? Was ist mit den Rötungen, Reizungen und Rosacea-Symptomen, die sich aktivieren, sobald Stress in unserem System auftaucht?

Die Macht der Gehirn-Darm- und Darm-Haut-Achsen ist heute unbestritten und es ist wichtiger denn je, Ihre Mikrobiota zu erhalten.

Die Lösung ? Ernähren Sie sich möglichst abwechslungsreich, bunt und saisonal und bevorzugen Sie Obst und Gemüse gegenüber tierischem Eiweiß.

Für den Rest, und wenn Sie den Schritt zu hausgemachten laktofermentierten Produkten noch nicht gewagt haben, gönnen Sie sich probiotische Heilmittel wie das Microbiote & Peau Nubio Supplement oder sogar Le Protector Inners (oder beides! Mehr wir sind „Stämme“, desto besser! ;) ) mindestens drei- bis viermal im Jahr oder sogar kontinuierlich, wenn wir ein wenig Arbeit haben, um unsere Mikrobiota wieder in Form zu bringen.

Leiden wir unter chronischen Verdauungsbeschwerden, die langfristig sogar die Aufnahme von Nährstoffen beeinträchtigen können, denken wir über eine Bitterkur nach, die unser Verdauungsfeuer wieder in Gang bringt, idealerweise etwa zehn Minuten vor und/oder nach dem Essen. Es ist schwer, die köstlichen Gummibärchen von Supernatural Digestness zu schlagen!

ÜBERNATÜRLICH

Verdauung Gummies

Meine Therapie

Entgiftender Extrakt

Wir verwöhnen unsere Leber

Normalerweise assoziieren wir natürlicherweise Leber und Alkoholkonsum, aber dieses Filter- und Ausscheidungsorgan tut viel mehr, als nur den Schaden unserer hektischen Wochenenden zu begrenzen!

Auf der endlosen To-Do-Liste, die seine Aufgaben ausmacht, filtert es das Blut, neutralisiert Giftstoffe und filtert unsere Hormone.

Wir vergessen dieses wunderbare Organ zu oft, wenn wir mit einem hormonellen Ungleichgewicht konfrontiert sind, das wir wiederherstellen möchten, da er tatsächlich dafür verantwortlich ist, die überschüssigen Hormone auszuscheiden, die sich manchmal in unserem System ansammeln.

Um ihn bestmöglich zu unterstützen, werden neben einer möglichst fehlerfreien Ernährung Heilpflanzen wie Artischocke, Mariendistel, Schwarzer Rettich, Rosmarin, Klette und Löwenzahn eingeführt, um die Funktionen dieses kostbaren „Emunktors“ anzuregen.

Ma Thérapie Detoxifying Extract ist der perfekte Begleiter für eine Winter- oder Frühlingskur, in ein Glas Wasser oder Kräutertee zu schlüpfen.

Die andere Voraussetzung für eine erfolgreiche Detox-Operation? Der Chlorella-Sonnentrank! Diese Süßwasser-Mikroalge teilt viele Vorteile mit ihrer Cousine Spirulina, einschließlich zum Beispiel ihres Gehalts an Vitamin A und B12.

Sein helles Pigment weist auf eine Konzentration von Chlorophyll hin, das den Körper mit Sauerstoff versorgt, indem es die Produktion roter Blutkörperchen stimuliert und gleichzeitig Schwermetalle einfängt. Sein starkes und oft abstoßendes Aroma versteckt sich perfekt in seinem Lieblings-Smoothie-Rezept, weder gesehen noch bekannt.

Mit dem Koffein lassen wir es ruhig angehen…

Kaum jemand hört gerne, dass Kaffee in Maßen getrunken werden sollte. Dieses unglaubliche Kraut hat zweifellos viele Vorteile, von seinen nootropischen Eigenschaften, die die Konzentration und das Gedächtnis verbessern, bis hin zu seiner leicht psychoaktiven Tendenz, die sich positiv auf die Stimmung auswirkt.

Kaffee säuert aber auch, strapaziert unser Nervensystem und reizt unseren Darm. Eine große Hilfe bei pünktlicher Erschöpfung, bei chronischer Erschöpfung entsteht eine Abhängigkeit und der Konsum überdeckt manchmal andere Symptome.

Um ihn in seinem Leben zu behalten und seinen fairen Wert zu schätzen, unterzieht man sich zwei- bis dreimal im Jahr einer kleinen Kur, bei der man für mindestens einen Monat (idealerweise sechs Wochen) komplett auf Kaffee verzichtet.

Um die Auswirkungen eines zu heftigen Mangels nicht zu erleiden, gehen Sie Schritt für Schritt vor und ersetzen zunächst Ihren Morgenkaffee durch ein Matcha-Getränk , einen sehr starken Grüntee-Extrakt, der auf Koffein konzentriert ist, aber nicht dieselben Menschen zum Leben erweckt Untersetzer für unser Nervensystem.

Und dann entscheiden sich die Mutigsten nach und nach für Kräutertees (Aufgüsse mit Pfefferminzgeschmack sind am effektivsten gegen die kleinen Pickel am Nachmittag!).

Sigmatischer Ofen

Matcha Latta Löwenmähne