Kostenlose Lieferung innerhalb von 48 Stunden ab 40 CHF 🚚
Blog Cosmétiques naturels
Nos conseils 

Babys, Kinder und Jugendliche: Pflegen Sie ihre Haut auf natĂŒrliche Weise

Im Laufe der Jahre werden Sie beobachten, wie sich die Haut Ihrer Kinder verÀndert. Wir können davon ausgehen, dass es drei Phasen durchlÀuft.

Im Alter von 0 bis 3 Jahren ist die Haut von Babys sehr empfindlich und nimmt alles auf; Im Alter von etwa 3 bis 10 Jahren ist die Haut von Kindern besser geschĂŒtzt, kann aber dennoch Anzeichen von Empfindlichkeit aufweisen; Schließlich scheidet es im Jugendalter große Mengen Talg aus und entwickelt Unreinheiten.

Alle diese Variationen biologischen Ursprungs erfordern eine angemessene natĂŒrliche Pflege. Wir begleiten Sie auf dieser Reise, indem wir Ihnen dabei helfen, wichtige Reflexe zu erwerben und die richtigen Produkte auszuwĂ€hlen.

 Denken Sie daran, das Vorsorgeprinzip anzuwenden. Wenn Sie Zweifel an einem Inhaltsstoff oder Produkt haben, wenden Sie sich an einen Arzt. Alle unsere RatschlĂ€ge werden niemals den medizinischen Rat ersetzen. đŸ‘©â€âš•ïž

Pflege der Haut von Babys đŸ‘¶

Die wichtigsten Prinzipien

Das Baby wurde gerade geboren: Seine Haut ist brandneu, aber noch nicht bereit, allen Ă€ußeren EinflĂŒssen standzuhalten.

Die Hautbarriere und der schĂŒtzende Hydrolipidfilm befinden sich noch im Aufbau. Es ist daher durchlĂ€ssiger als das von Erwachsenen und somit stĂ€rker Allergenen und Schadstoffpartikeln ausgesetzt. Feiner und anfĂ€lliger, aber auch trockener.

Unser Tipp: Achten Sie beim Waschen Ihres Neugeborenen auf Produkte, die speziell fĂŒr Babys entwickelt wurden. Sie haben im Allgemeinen einen geeigneten pH-Wert (ca. 7), um Austrocknung und Irritationen zu verhindern. Sie schließen auch potenziell sensibilisierende Inhaltsstoffe aus. WĂ€hlen Sie möglichst minimalistische Formeln und begrenzen Sie die Anzahl der verwendeten Produkte.

    Einige Inhaltsstoffe, die man in Naturkosmetik vermeiden sollte

  • Ätherische Öle: Dies sind sehr wirksame Wirkstoffe natĂŒrlichen Ursprungs, die in der Kosmetik fĂŒr Erwachsene geschĂ€tzt werden. Allerdings sind sie fĂŒr Neugeborene zu „stark“. Einige von ihnen bergen auch das Risiko einer NeurotoxizitĂ€t bei Babys.
  • Allergene Verbindungen: Hierzu zĂ€hlen aromatische MolekĂŒle und Terpenderivate (Kampfer, Menthol und Eukalyptol). Es kommt vor (nicht immer!), dass bestimmte allergene Verbindungen auch in ParfĂŒms enthalten sind, die Kosmetika zugesetzt werden.
  • Alkohol: Er ist zu „stark“ fĂŒr die empfindliche Haut unserer SĂ€uglinge und kann deren natĂŒrliche Trockenheit verstĂ€rken. Seien Sie vorsichtig, verwechseln Sie es nicht mit Fettalkoholen (z. B. Cetearylalkohol): Es handelt sich um Weichmacher, willkommene Substanzen fĂŒr trockene Haut!

Produkte, die wir empfehlen

Gaspard-Reinigungsbehandlung von UmaĂŻ : Diese sehr sanfte feste Reinigungscreme kann von Geburt an verwendet werden und reinigt Körper und Haare und bewahrt gleichzeitig ihre natĂŒrliche Feuchtigkeit.

Cut by Fred Baby-Reinigungsgel: Ideal fĂŒr MĂŒtter, die flĂŒssige Formeln bevorzugen. Diese 2-in-1-Behandlung (Haut + Haare) ist mit schĂŒtzendem SĂŒĂŸmandelöl angereichert.

Die feste Rohkakao-Lotion von Savon Stories: Sie besteht aus nur 4 Inhaltsstoffen, alle aus biologischem Anbau: Kakaobutter, Sheabutter, Squalan und Vitamin E. Sie pflegt die trockensten und gereiztesten Hautpartien.

Pflege der Kinderhaut 👧

Die wichtigsten Prinzipien

Im Allgemeinen können wir ab dem dritten Lebensjahr damit beginnen, etwas mehr FlexibilitĂ€t bei der Wahl der Betreuung fĂŒr unsere Kinder einzufĂŒhren. Denken Sie jedoch daran, dass die Haut vor der PubertĂ€t dĂŒnn und zart bleibt. Sein Schutzschild ist immer noch nicht optimal. Daher kann es in bestimmten Situationen zu Dehydrierung oder Anzeichen einer Atopie kommen.

Unser Rat: Behalten Sie die im vorherigen Absatz empfohlenen Prinzipien des Minimalismus fĂŒr 0- bis 3-JĂ€hrige bei. Bringen Sie ihnen auch die richtigen Sonnenschutzpraktiken bei. Die Haut kleiner Kinder ist normalerweise sehr schön, weich und gleichmĂ€ĂŸig. Versuchen Sie, auf das Auftreten von Rötungen oder mögliche Anzeichen von Trockenheit zu achten, um sich stĂ€ndig anzupassen.

    Einige Inhaltsstoffe, die man in Naturkosmetik vermeiden sollte

  • Bestimmte Ă€therische Öle: Einige können bei Kindern verwendet werden, viele werden jedoch nicht empfohlen (manchmal bis zum Alter von etwa 7 Jahren fĂŒr die „empfindlichsten“ Öle). Bsp.: Pfefferminze, Bergamotte, Grapefruit, Oregano, Kiefer usw.
  • Alkohol aus den gleichen GrĂŒnden wie bei Babys.
  • Terpenderivate: Kampfer, Menthol und Eukalyptol. Traditionell findet man sie in Produkten mit erfrischender und tonisierender Wirkung, etwa in Massageölen fĂŒr Sportler oder Gels fĂŒr schwere Beine.

Produkte, die wir empfehlen

What Matters Make-up-Entferner-Wasser: Verwenden Sie es, um Ihr Gesicht (und Ihres 😉) am Ende des Tages zu reinigen. Angereichert mit Aloe Vera macht es die Haut geschmeidig und beruhigt.

Das Universalöl von What Matters: Es ist das regenerierende Öl fĂŒr die ganze Familie! Es ist zu 100 % natĂŒrlichen Ursprungs und zeichnet sich durch seine nicht fettende Textur ohne Klebeeffekt aus.

Solaras Clean Freak SPF30 Sonnenschutz: Kinderhaut bleibt sehr empfindlich gegenĂŒber der Sonne. Dieses Zinkoxid-Sonnenschutzmittel (nicht nano) wurde von KinderĂ€rzten validiert.

Pflege jugendlicher Haut 🧒

Die wichtigsten Prinzipien

Es ist PubertĂ€t! Das Hormonsystem unserer Teenager kommt langsam in Gang. Sowohl bei MĂ€dchen als auch bei Jungen erhöhen AndrogenschĂŒbe die Talgsekretion. Diese Überproduktion fĂŒhrt im Allgemeinen zu fettiger Haut, die zu nĂ€ssen und zu glĂ€nzen scheint. ÜberschĂŒssiger Talg fĂŒhrt oft zum Auftreten von Unreinheiten, in manchen FĂ€llen sogar zu jugendlicher Akne.

Unser Rat: UnterstĂŒtzen Sie Ihren Teenager bei dieser manchmal unangenehmen Tortur, indem Sie ihm beibringen, wie er seine Haut pflegt. Die richtigen Gesten: eine reinigende Reinigung (ohne Abstreifen) mit anschließender Anwendung einer nicht komedogenen Feuchtigkeitscreme, um das Gleichgewicht der Haut zu bewahren. Ermutigen Sie ihn, geduldig zu sein: Es braucht Zeit, bis sich gute Ergebnisse einstellen.

    Einige Inhaltsstoffe, die man in Naturkosmetik vermeiden sollte

  • Retinol: Es handelt sich um einen leistungsstarken Wirkstoff, der fĂŒr seine Anti-Aging-Wirkung, aber auch gegen Unreinheiten bekannt ist. Allerdings hat es einen Fehler: Es erfordert viel Sorgfalt bei der Anwendung (Verbot, ohne Sonnenschutz nach draußen zu gehen). FĂŒr unsere jungen Leute ist es etwas restriktiv.
  • Wenn sich Ihr Teenager in einer medizinischen Anti-Akne-Behandlung befindet: Beachten Sie, dass bestimmte kosmetische Wirkstoffe (auch natĂŒrliche) möglicherweise nicht mit den Medikamenten kompatibel sind. Kontaktieren Sie Ihren Arzt, bevor Sie ein neues Produkt in Ihre Routine einfĂŒhren.
  • Ansonsten sind unsere Teenager groß und können sich fast alles leisten (natĂŒrlich im Rahmen ihrer individuellen Besonderheiten, zum Beispiel bei einer bekannten Allergie).

Produkte, die wir empfehlen

Das schwarze Reinigungsgelee von La CanopĂ©e: Original mit seiner schwarzen Farbe (aufgrund von Bin-Cho-Tan-Kohlepulver), löst es ĂŒberschĂŒssigen Talg und sorgt fĂŒr einen angenehmen Frischeeffekt.

Die Anti-Unreinheiten-Creme von Z&MA: Ideal fĂŒr junge und widerspenstige Haut. Diese zertifizierte Bio-Creme spendet Feuchtigkeit, reinigt und reguliert, ohne ein fettiges GefĂŒhl auf der Haut zu hinterlassen.

Der Anti-Rötungs-Korrektor von Indie Lee: Auf halbem Weg zwischen Hautpflege und Make-up wechselt er bei der Anwendung von GrĂŒn zu Beige, um Rötungen (Pickel, Rosacea usw.) zu reduzieren.

Unsere EinkaufsfĂŒhrer

Treten Sie uns bei!
-10% auf Ihre erste Bestellung